Mit Ihrem Besuch auf ITALIMO stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen unter Datenschutzerklärung

Pflegetipps Ratgeber für Möbel - Möbel richtig pflegen mit Italimo

Verfasst von DP-Italimo 06.02.2017 0 Kommentare Möbel Ratgeber und Tipps,

Pflegetipps und Ratgeber für Möbel

 

Pflegetipps und Ratgeber für Möbel von Italimo

 

Die richtige Pflege für Massivholz, Spanplatte/FMD, Leder, Kunstleder, Samtvelours und Polsterstoffe


Möbel behalten eine lange Lebensdauer, wenn sie gepflegt werden, doch nicht jedes Mittel eignet sich für alle Materialien. Zudem gehört zu der regelmäßigen Pflege auch die Fleckenentfernung. Flecken lassen sich nicht vermeiden. Ob auf Polstern oder Holz, für jeden Fleck oder jede Verschmutzung gibt es eine Lösung. Besonders Flecken aus Ketchup und Schokolade sind eine Horrorvorstellung, weil sicherlich jeder schon einmal die Erfahrung damit gemacht hat. Es muss nicht immer Chemie sein – einfache Hausmittel wirken oft genauso gut wie fertige Mittel. So können Sie ihre hochwertigen italienischen Möbel garantiert lange in gutem Zustand behalten - wenn Sie unsere Möbelpflegetipps von italimo beherzigen.
 

Die Pflege von Massivholz - das sollten Sie beachten


Massivholz wird mit einem feuchten Tuch abgewischt, deshalb sollen Flecken auf dem Tisch auch sofort entfernt werden.
Wenn auf dem gewachsten Holztisch ein Soßenfleck angetrocknet ist, dann lässt er sich mit einem Schmutzradierer beseitigen. Hilft diese Maßnahme nicht, bietet es sich an, die Stelle erst zu schleifen und anschließend mit Wachs auszubessern.
Holz ist empfindlich, wenn es unversiegelt ist. Die praktischen Mikrofasertücher sollten nicht bei unversiegeltem Holz angewendet werden. Außerdem bekommt es dem Tisch besser, wenn er nicht der Sonne ausgesetzt ist.
 

Spanplatte/FMD ist pflegeleicht


Die Möbel werden regelmäßig mit einem Tuch vom Staub befreit und bei leichter Verschmutzung mit einem nebelfeuchten Tuch abgewischt. Flecken sind sofort zu beseitigen, damit Farbpigmente gar nicht erst in die Oberfläche eindringen können.
 

Die Pflege von Lederpolstern


Die Pflege von Echtleder sollte aus wöchentlichem Staub wischen bestehen. Dazu wird ein feuchtes Tuch genommen. Die Verwendung von Ledermilch reicht einmal im Jahr aus. Für die Behandlung von wasserlöslichen Flecken eignet sich eine Seifenlösung aus weißen Seifenflocken. Damit wird das Leder abgerieben und nach dem Trocknen nur noch poliert. Bei hartnäckigeren Flecken muss der Seifenschaum mit lauwarmem Wasser in kreisenden Bewegungen eingearbeitet werden. Seifenreste können mit Wasser weggewischt werden.
Wenn Glattleder so gepflegt wird, und nicht in der Sonne steht, dann behält es viele Jahre seine frische Farbe und trocknet nicht aus.
 

Kunstleder richtig pflegen


Für Kunstleder reicht ein feuchtes Tuch aus Baumwolle, um den Schmutz abzuwischen. Mit einer weichen Bürste lassen sich Staub und andere Schmutzpartikel von dem Kunstleder abnehmen. Stärkere Flecken werden mit Feinwaschmittelschaum entfernt. Damit das Kunstleder nicht rissig wird oder Brüche in der Oberfläche entstehen, lässt sich mit einer Spezialpflege aus dem Fachgeschäft vorbeugen. Diese Mittel entfalten einen Schutz, der den Schmutz abweist.
 

Die Fleckentfernung auf Stoffpolstern


Polster werden gepflegt, indem sie mit dem Staubsauger abgesaugt werden. Dadurch wird verhindert, dass sich Staub und Schmutzpartikel festsetzen. Abnehmbare Bezüge lassen sich in der Maschine waschen oder können in die Reinigung gebracht werden. Frische Flecken auf Polstern sollen möglichst sofort entfernt werden. Dazu wird der Fleck zuerst mit einem Küchentuch abgetupft, bevor er mit einem feuchten Tuch abgerieben wird. Dabei immer von außen nach innen reiben.
 

Samtvelours pflegen


Samtvelours wird mit einer weichen Bürste oder der Polsterdüse behandelt. Der Moosgummi-Schwamm eignet sich ideal, um einzelne Flecken zu entfernen. Samtvelours ist etwas empfindlich, weil Druckstellen und Abrieb entstehen. Die Druckstellen werden mit Wasserdampf bearbeitet. Für abnehmbare Bezüge aus Samtvelours ist eine chemische Reinigung anzuraten. Samtvelours soll nicht selbst in der Maschine gewaschen werden und darf auch nicht in den Wäschetrockner getan werden.
Wie bei allen Flecken müssen auch Flecken auf Samtvelours sofort abgetupft werden. Anschließend wird ein Schaum zur Behandlung von Polstern auf ein Tuch aufgetragen. Die Rückstände des Flecks werden mit dem angefeuchteten Tuch vorsichtig von außen nach innen gerieben, damit die Oberfläche des Stoffs erhalten bleibt. Zuletzt noch einmal in Strichrichtung wischen. Trockene Flecken lassen wie die Rückstände von feuchten Flecken entfernen.
 

Tipp zur einfachen Möbelpflege


Dieser Tipp eignet sich für Tischdecken, Polster und Teppiche, denn fast alle Flecken sollen sofort entfernt werden. Häufig genügt es, Mineralwasser auf den Fleck zu geben und einwirken zu lassen. Die Kohlensäure im Mineralwasser löst den Fleck ab.
Parkett aus Echtholz sollte täglich trocken gereinigt werden und nur einmal in der Woche mit einem nebelfeuchten Tuch.

Kommentar hinterlassen

Loading...
Loading...
Loading...